zurück
9

Mystischer Zauber am nächtlichen Himmel

POLARLICHTER sind ein beeindruckendes Licht- und Farbspiel. Diese mystischen Lichter vor einem schwarzen Nachthimmel versetzen jeden in Staunen. Die Leuchterscheinungen entstehen, wenn geladene Teilchen des Sonnenwindes auf die Erdatmosphäre treffen. Am häufigsten sieht man sie ab etwa 66,5° nördlicher beziehungsweise südlicher Breite, je nach Jahreszeit und Stärke der Sonnenaktivität. Obwohl sie Polarlichter heißen, sind sie direkt an den Polen nur selten zu sehen.

Wer eine Polarlichtreise plant, sollte also besser in den Norden Skandinaviens fahren oder nach Nordschottland, Grönland, Island, Kanada oder Alaska. Während nördlich des Polarkreises die Sommermonate hell sind, sind diese Gebiete im Winter in Dunkelheit gehüllt. Vor allem in den Monaten SEPTEMBER, OKTOBER und MÄRZ gibt es laut Statistik besonders helle Polarlichter zu sehen, warum wissen auch die Experten nicht so genau. Fakt ist jedoch, der Faszination der grünen, roten und violetten Lichter kann sich niemand entziehen.

zurück