zurück
20

Die Weihnachtsbaumtradition und wer oder was ist eigentlich „Knut”?

Wer glaubt, dass die Schweden im Januar ihre WEIHNACHTSBÄUME AUS DEM FENSTER werfen? Na? Ihr etwa? So unkultiviert verabschiedet sich wohl niemand von seinem Tannenbaum. Wohl aber pflegen die Schweden eine Tradition und die hat auch etwas mit Knut zu tun:

Die Weihnachtszeit in Schweden dauert 20 Tage und beginnt mit dem 25. Dezember, also dem ersten Weihnachtsfeiertag. Offiziell vorbei ist Weihnachten demnach am 13. Januar, an dem die Schweden den St.-Knut-Tag feiern. Traditionell wird an diesem Tag der Baum abgeschmückt, die Weihnachtsdeko landet wieder gut verpackt in Kisten und Tüten und die SCHWEDEN VERABSCHIEDEN SICH VON IHRER WEIHNACHTSTANNE. Die werfen sie aber keineswegs aus dem Fenster.

Sie wird entsorgt wie bei uns auch. Und alle essbaren Baumanhänger wie Süßigkeiten und Lebkuchen landen beim julgransplundring, beim Plündern des übriggebliebenen Naschwerks, in hungrigen Bäuchen.

zurück